Datenschutz

1. Diese Datenschutzrichtlinie legt die Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten fest, die über den Online-Shop Distance.eu (im Folgenden "Online-Shop") erhoben werden.

2. Der Inhaber des Online-Shops und gleichzeitig der für die Verarbeitung Verantwortliche ist Distance S.A. Gesellschaft mit beschränkter Haftung / Kommanditgesellschaft mit Sitz in Posen, ul. Półwiejska 33, 61-886 Poznań, eingetragen im Landesgerichtsregister durch beim Amtsgericht Poznań – Nowe Miasto und Wilda in Posen, VIII Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters unter der KRS-Nummer: 0000650368, mit Stammkapital von PLN 7.000.000 PLN, NIP: 778-14-06-159, REGON: 634453506.

3. Die von CDRL S.A. über den Online-Shop gesammelten personenbezogenen Daten werden gemäß der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und den freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (allgemeine Datenschutzverordnung), verarbeitet die auch als DSGVO bezeichnet wird

4. Distance.eu. achtet besonders darauf, die Privatsphäre der Kunden zu respektieren, die den Online-Shop besuchen.

§ 1 Art der verarbeiteten Daten, Zweck und Rechtsgrundlage.

1. DISTANCE sammelt Informationen über natürliche Personen, die Rechtsgeschäfte tätigen, die nicht unmittelbar mit ihrer Geschäftstätigkeit in Zusammenhang stehen, natürliche Personen, die in ihrem eigenen Namen Geschäfte tätigen oder eine berufliche Tätigkeit ausüben, und natürliche Personen, die juristische Personen oder Organisationseinheiten vertreten, die keine Rechtssubjekte sind, die in ihrem Namen Rechtsfähigkeit gewähren geschäftliche oder berufliche Tätigkeit, nachstehend zusammenfassend als Kunden bezeichnet.

2. Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten für folgende Zwecke: a) Registrierung eines Kontos im Online-Shop, um ein individuelles Konto zu erstellen und dieses Konto zu verwalten. Rechtsgrundlage: die Notwendigkeit, den Vertrag über die Erbringung des Kontodienstes zu erfüllen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO); b) Bestellung im Online-Shop zur Erfüllung eines Kaufvertrages. Rechtsgrundlage: Notwendigkeit der Durchführung des Kaufvertrags (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO); c) Abonnement des Newsletters für die Erfüllung eines Vertrags, der Gegenstand einer elektronisch erbrachten Dienstleistung ist. Rechtsgrundlage – Zustimmung der betroffenen Person zur Erfüllung des Newsletter-Servicevertrags (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO).

3. Bei der Registrierung eines Kontos im Online-Shop stellt der Kunde folgendes zur Verfügung: a) E-Mail-Adresse; b) Name und Nachname.

4. Bei der Registrierung eines Accounts im Online-Shop legt der Kunde ein individuelles Passwort für den Zugang zu seinem Account fest. Der Kunde kann das Passwort zu einem späteren Zeitpunkt zu den in § 5 beschriebenen Bedingungen ändern.

5. Im Falle der Bestellung im Online-Shop stellt der Kunde folgendes zur Verfügung: a) E-Mail; b) Adresse: a. Postleitzahl und Ort; b. Land (Staat); c. Straße mit Haus-/ Wohnungsnummer c) Vor- und Nachname; d) Telefonnummer.

6. Bei Unternehmern wird der oben genannte Datenumfang zusätzlich erweitert um: a) Firma des Unternehmers; b) NIP-Nummer.

7. Im Falle der Nutzung der Newsletter-Dienstleistung, stellt der Kunde nur E-mail zur Verfügung.

8. Wenn Sie den Kontaktformular verwenden, stellt der Kunde die folgenden Informationen bereit: a) E-mail; b) Vorname.

9. Wenn Sie „Bewertung schreiben” anklicken, brauchen Sie entweder Spitzname, Nickname od Vorname eingeben.

10. Zusätzliche Informationen können heruntergeladen werden, wenn die Website des Online-Shops verwendet wird, insbesondere: die dem Computer des Kunden zugewiesene IP-Adresse oder die externe IP-Adresse des Internetanbieters, Domainname, Browsertyp, Zugriffszeit, Betriebssystemtyp.

11. Es können auch von Kunden Navigationsdaten gesammelt werden, einschließlich Informationen über Links und Verweise, auf die sie klicken, oder andere Aktivitäten, die in unserem Online-Shop durchgeführt werden. Rechtsgrundlage - rechtlich legitimes Interesse (Art. 6 Abs.1 f DSGVO), das darin besteht, die Nutzung elektronischer Dienste zu erleichtern und die Funktionalität dieser Dienste zu verbessern.

12. Zwecks Feststellung, Untersuchung und Durchsetzung von Ansprüchen können bestimmte vom Kunden zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten im Rahmen der Nutzung der Funktionalität im Online-Shop verarbeitet werden, wie z. B.: Vorname, Nachname, Daten über die Inanspruchnahme von Leistungen, wenn sich die Ansprüche aus der Art der Nutzung von Dienstleistungen ergeben, sonstige Daten, die erforderlich sind, um das Bestehen der Forderung nachzuweisen, einschließlich des Ausmaßes des erlittenen Schadens. Rechtsgrundlage - rechtlich legitimes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Buchst. F DSGVO), das darin besteht, Ansprüche zu ermitteln, zu verfolgen und durchzusetzen und Ansprüche in Verfahren vor Gerichten und anderen staatlichen Behörden zu verteidigen.

13. Persönliche Daten, die DISTANCE zur Verfügung gestellt werden, werden ihm im Zusammenhang mit abgeschlossenen Kaufverträgen oder Dienstleistungen über die Shop-Website freiwillig zur Verfügung gestellt, jedoch unter dem Vorbehalt, dass falls die in den Formularen geforderten Daten im Registrierungsprozess nicht angegeben werden, die Registrierung und Einrichtung des Kunden-Accounts unmöglich ist, und im Falle einer Bestellung ohne Registrierung eines Kunden-Accounts es die Einreichung und Ausführung der Bestellung des Kunden verhindert

14. DISTANCE verarbeitet personenbezogene Daten wie: Name, Nachname, E-Mail-Adresse sowie Antworten auf vorbereitete Fragen im Rahmen des Zufriedenheitsfragebogens und der Formulare, die für die Zufriedenheitsumfrage verwendet werden. Die Teilnahme an solchen Aktien ist freiwillig. Wenn der Kunde nicht bereit ist, daran teilzunehmen, kann er den Administrator jederzeit gemäß Ziffer 6 über die Adresse informieren, und dann wird der Administrator die entsprechenden Daten sperren. Rechtsgrundlage – berechtigtes Interesse (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO), das darin besteht, die Funktionalität elektronisch erbrachter Dienstleistungen zu verbessern und die Zufriedenheit der von uns erbrachten Dienstleistungen zu bewerten.

§ 2 Wem werden die Daten zur Verfügung gestellt und wie lange werden sie aufbewahrt ?

1. Die persönlichen Daten des Kunden werden den Service-Providern zur Verfügung gestellt, die bei der Führung des Online-Shops von DISTANCE eingesetzt werden. Die Service-Provider, an die die personenbezogene Daten übertragen werden, abhängig von vertraglichen Vereinbarungen und Umständen, unterliegen den DISTANCE.-Anweisungen bezüglich der Zwecke und Methoden der Datenverarbeitung (Auftragsverarbeiter) oder definieren selbstständig die Zwecke und Methoden der Verarbeitung (Verantwortlicher). a) Podmioty Auftragsverarbeiter. CDRL S.A. setzt Provider ein, die personenbezogene Daten nur im Rahmen eines CDRL S.A.-Auftrags verarbeiten. Dazu gehören Anbieter von Hosting-Dienstleistungen, Buchhaltungsdienstleistungen, Bereitstellung von Marketing-Systemen, Systemen zur Analyse des Traffics im Online-Shop, Systeme zur Analyse der Effektivität von Marketing-Kampagnen; b) Administratorzy. SNEAKERS korzysta z dostawców, którzy nie działają wyłącznie na Verantwortlicher. DISTANCE setzt Provider ein, die nicht ausschließlich im Rahmen der Aufträge handeln und die Ziele und Methoden der Verwendung personenbezogener Daten von Kunden festlegen. Sie bieten elektronische Zahlungsdienste und Bankdienstleistungen an.

2. Lokalisierung. Der Sitz der Provider ist hauptsächlich in Polen und anderen Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).

3. Die personenbezogenen Kundendaten werden wie folgt gespeichert: a) Wenn die Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten eine Zustimmung ist, werden die personenbezogenen Daten des Kunden von DISTANCE verarbeitet, bis die Zustimmung gekündigt wird und bei einem Widerruf der Zustimmung für einen Zeitraum, der der Verjährungsfrist für Ansprüche, die DISTANCE geltend machen kann oder die gegen DISTANCE geltend gemacht werden können, entspricht. Sofern eine Sonderregel nichts anderes vorsieht, beträgt die Verjährungsfrist sechs Jahre und für Ansprüche auf regelmäßige Leistungen und Ansprüche aus der Betriebsführung - drei Jahre. b) W przypadku, gdy podstawą przetwarzania danych jest Handelt es sich bei der Datenverarbeitung um die Erfüllung des Vertrags, so werden die personenbezogenen Daten des Kunden von DISTANCE solange verarbeitet, wie es zur Vertragserfüllung erforderlich ist, und danach für den Zeitraum, welcher der Verjährungsfrist der Ansprüche entspricht. Sofern eine Sonderregel nichts anderes vorsieht, beträgt die Verjährungsfrist sechs Jahre und für Ansprüche auf regelmäßige Leistungen und Ansprüche aus der Betriebsführung - drei Jahre.

4. Wenn ein Einkauf im Online-Shop getätigt wird, können personenbezogene Daten an Kurierdienst übermittelt werden, um die bestellte Ware zu liefern.

5. Wählt der Kunde die Zahlung über das dotpay-System, werden seine personenbezogenen Daten in dem für die Zahlung erforderlichen Umfang an Dotpay S.A. mit Sitz in Krakau, Polen (30-552), ul. Wielicka 72, eingetragen in das Unternehmerregister des Amtsgerichts Kraków-Śródmieście in Krakau, XI Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters unter der Nummer KRS 0000296790, übertragen.

6. Die Navigationsdaten können genutzt werden, um den Kunden einen besseren Service zu liefern, für die statistische Datenanalyse und Anpassung des Online-Shop an die Präferenzen der Kunden sowie um die Verwaltung des Online-Shops zu ermöglichen.

7. Wenn der Kunde den Newsletter per E-Mail abonniert, sendet DISTANCE elektronische Nachrichten mit kommerziellen Informationen über Aktionen und neue Produkte, die im Online Store verfügbar sind.

8. DISTANCE stellt im Falle einer Forderung, stellt personenbezogene Daten an die zuständigen staatlichen Behörden, insbesondere an die Organisationseinheiten der Staatsanwaltschaft, der Polizei, dem Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten, dem Präsidenten des Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz oder dem Präsidenten des Amtes für elektronische Kommunikation zur Verfügung.

§ 3 Cookies, IP-Adresse

1. Der Online-Shop verwendet kleine Dateien, sogenannte Cookies. Sie werden von DISTANCE auf dem Endgerät der Person, die den Online-Shop besucht, gespeichert, sofern der Webbrowser dies zulässt. Eine Cookie-Datei enthält normalerweise den Domainnamen, aus dem sie stammt, ihre "Ablaufzeit" und eine individuelle, zufällig ausgewählte Nummer, die diese Datei identifiziert. Die mit dieser Art von Dateien gesammelten Informationen helfen dabei, DISTANCE-Produkte an individuelle Vorlieben und Bedürfnisse der Besucher des Online-Shop anzupassen. Es bietet auch die Möglichkeit, allgemeine Statistiken über Besuche der präsentierten Produkte im Online-Shop zu erstellen.

2. DISTANCE setzt zwei Arten von Cookies ein: a) Sitzungscookies: Nach dem Ende der Browser-Sitzung oder dem Herunterfahren des Computers werden die gespeicherten Informationen aus dem Speicher des Geräts gelöscht. Der Mechanismus der Sitzungscookies erlaubt keine Erfassung von persönlichen Daten oder vertraulichen Informationen von den Computern der Kunden. b) Cookies trwałe: są przechowywane w pamięci urządzenia końcowego Klienta i pozostają tam do Residente Cookies: Sie werden im Speicher des Endgeräts des Kunden gespeichert und bleiben dort bis sie gelöscht werden oder abgelaufen sind. Der Mechanismus der residenten Cookies erlaubt keine Erfassung von persönlichen Daten oder vertraulichen Informationen vom Computer des Kunden.

3. DISTANCE nutzt eigene Cookies zwecks: a) Kunden-Authentifizierung im Online-Shop und Sicherstellung der Kunden-Session im Online-Shop (nach dem Login), dank der der Kunde nicht auf jeder Unterseite des Online-Shops sein Login und das Passwort eingeben muss; b) Analyse und Forschung sowie Audience Audits, insbesondere um anonyme Statistiken zu erstellen, die helfen zu verstehen, wie Kunden die Shop-Website nutzen, wodurch Struktur und Inhalt verbessert werden können.

4. DISTANCE nutzt externe Cookies zwecks: a) Präsentieren von Anzeigen, die auf die Präferenzen des Kunden zugeschnitten sind, mithilfe des Online-Werbetools Google AdSense (Verantwortlicher für externe Cookies: Google Inc mit Sitz in den USA); b) Präsentation des Zertifikats Zuverlässiger Regeln über die Website rzetelnyregulamin.pl (Verantwortlicher für externe Cookies: Rzetelna Grupa sp. z o.o. mit Sitz in Warszawa).

5. Der Cookie-Mechanismus ist für die Kunden des Online-Shop sicher. Insbesondere ist es so nicht möglich, Viren oder andere unerwünschte Software oder bösartige Software auf Ihren Computer herunterzuladen. In ihren Browsern haben Kunden jedoch die Möglichkeit, den Zugriff von Cookies auf Computer einzuschränken oder zu deaktivieren. Wenn Sie diese Option verwenden, ist die Nutzung des Online-Shop weiterhin möglich, mit Ausnahme jedoch der Funktionen, die von Natur aus Cookies erfordern.

6. Nachstehend stellen wir vor, wie Sie die Einstellungen allgemeingebrauchter Webbrowser bei der Verwendung von Cookies ändern können:

a) Internet Explorer (https://support.microsoft.com/pl-pl/help/278835/how-to-delete-cookie-files-in-internet-explorer);

b) Microsoft EDGE (https://privacy.microsoft.com/pl-PL/windows-10-microsoft-edge-and-privacy);

c) Mozilla Firefox (https://support.mozilla.org/pl/kb/ciasteczka);

d) Chrome (https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=pl);

e) Safari (https://support.apple.com/pl-pl/HT201265);

f) Opera (http://help.opera.com/Linux/9.22/pl/cookies.html).

7. DISTANCE kann Kunden-IP-Adressen erfassen. Eine IP-Adresse ist eine Nummer, die dem Computer des Besuchers des Online-Shops vom ISP zugewiesen wird. Die IP-Nummer ermöglicht den Zugriff auf das Internet. In den meisten Fällen wird es dynamisch dem Computer zugewiesen, d. h. sie ändert sich bei jeder Verbindung mit dem Internet und wird daher allgemein als nicht personenbezogene Information angesehen. Die IP-Adresse wird von DISTANCE zur Diagnose von technischen Problemen mit dem Server, zur Erstellung statistischer Analysen (z. B. Bestimmung der Regionen, aus denen wir die meisten Besuche erhalten), als Informationen zur Verwaltung und Verbesserung des Online-Shops sowie für Sicherheitszwecke und mögliche Identifizierung der Server verwendet. unerwünschte automatisierte Programme, um den Inhalt des Online-Shops anzuzeigen.

8. Der Online-Shop enthält Links und Verweisungen zu anderen Websites. DISTANCE ist nicht verantwortlich für die Datenschutzpraktiken, die dort gelten.

§ 4 Rechte der Betroffenen

1. Recht zur Widerrufung der Zustimmung - Rechtsgrundlage: Art. 7 Abs. 3 DSGVO. a) Der Kunde hat das Recht, die der Firma DISTANCE erteilte Zustimmung zu widerrufen. b) Die Widerrufung der Zustimmung ist ab dem Moment der Widerrufung der Zustimmung wirksam.. c) Die Widerrufung der Zustimmung hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung, die wir vor dem Widerruf in Übereinstimmung mit dem Gesetz durchgeführt haben. d) Der Widerruf der Zustimmung hat keine negativen Folgen für den Kunden, kann aber die weitere Nutzung von Diensten oder Funktionalitäten verhindern, die nach dem DISTANCE - Recht nur mit gültiger Zustimmung realisiert werden können.

2. Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen - Rechtsgrundlage: Art. 21 DSGVO. a) Der Kunde hat das Recht, jederzeit aus Gründen, die mit seiner besonderen Situation zusammenhängen, der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, einschließlich Profiling, zu widersprechen, wenn DISTANCE seine Daten aufgrund eines legitimen Interesses verarbeitet, beispielsweise DISTANCE -Produkte und –Dienstleistungen, Statistiken zur Nutzung einzelner Funktionalitäten des Online-Shops und zur Erleichterung der Nutzung des Online Shops sowie einer Zufriedenheitsumfrage. b) Der Rücktritt in Form einer E-Mail vom Empfang von Marketing-Nachrichten in Bezug auf Produkte oder Dienstleistungen bedeutet den Widerspruch des Kunden gegenüber der Verarbeitung seiner persönlichen Daten, einschließlich Profiling für diese Zwecke. c) Wenn sich der Widerspruch des Kunden als berechtigt herausstellt und DISTANCE keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten hat, werden die personenbezogenen Daten des Kunden, gegen Verarbeitung welcher der Kunde seinen Widerspruch eingereicht hat, gelöscht.

3. Recht zur Löschung der Daten („Recht zum Vergessen werden“)- Rechtsgrundlage: Art. 17 DSGVO. a) Der Kunde hat das Recht, die Löschung aller oder einiger personenbezogener Daten zu verlangen.. b) Der Kunde hat das Recht, die Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, wenn: a. personenbezogene Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind; b. er seine ausdrückliche Zustimmung in dem Umfang, in dem personenbezogene Daten aufgrund seiner Zustimmung verarbeitet wurden, widerrufen hat; c. er der Verwendung seiner personenbezogenen Daten für Marketing-Zwecke widersprochen hat; d. personenbezogene Daten rechtswidrig verarbeitet werden; e. personenbezogene Daten müssen entfernt werden, um den rechtlichen Verpflichtungen nach dem EU-Recht oder dem Recht des Mitgliedstaats, dem DISTANCE unterliegt, nachzukommen; f. die personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft erfasst worden sind. c) Trotz des Antrags auf Löschung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Einspruch oder Widerruf der Einwilligung kann CDRL S.A. bestimmte personenbezogene Daten in dem Umfang aufbewahren, in dem die Verarbeitung erforderlich ist, um Ansprüche zu begründen, zu untersuchen oder zu verteidigen sowie eine gesetzliche Verpflichtung zur Verarbeitung zu erfüllen nach EU-Recht oder nach dem Recht des Mitgliedstaats, dem CDRL S.A. unterliegt. Dies gilt insbesondere für personenbezogene Daten einschließlich: Vorname, Nachname, E-Mail, welche Daten zur Bearbeitung von Beschwerden und Ansprüchen im Zusammenhang mit der Nutzung von CDRL S.A.-Diensten aufbewahrt werden, oder zusätzlich die Anschrift Wohnsitz / Postanschrift, Bestellnummer, welche Daten zwecks Bearbeitung von Reklamationen und Ansprüchen aus abgeschlossenen Kauf- oder Dienstleistungsverträgen gespeichert werden.

4. Recht zur Einschränkung der Verarbeitung von Daten - Rechtsgrundlage: Art. 18 DSGVO. a) Der Kunde hat das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Einreichung eines Antrags verhindert bis zu seiner Prüfung die Nutzung bestimmter Funktionen oder Dienste, deren Nutzung die Verarbeitung der von der Anfrage abgedeckten Daten beinhaltet. DISTANCE sendet auch keine Nachrichten, einschließlich Marketing-Nachrichten. b) Der Kunde hat das Recht, in folgenden Fällen eine Einschränkung der Verwendung personenbezogener Daten zu verlangen: a. Wenn er die Richtigkeit seiner persönlichen Daten in Frage stellt, beschränkt DISTANCE seine Nutzung auf die Zeit, die für die Überprüfung der Richtigkeit der Daten benötigt wird, jedoch nicht länger als 7 Tage; b. wenn die Datenverarbeitung rechtswidrig ist, und anstatt die Daten zu löschen, wird der Kunde verlangen, ihre Verwendung zu beschränken; c. wenn personenbezogene Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder verwendet wurden, nicht mehr erforderlich sind, aber sie vom Kunden benötigt werden, um Ansprüche zu begründen, zu untersuchen oder zu verteidigen; d. wenn er der Verwendung seiner Daten widersprach - dann erfolgt die Beschränkung für die Zeit, die erforderlich ist, um zu prüfen, ob - aufgrund der besonderen Situation - der Schutz der Interessen, Rechte und Freiheiten des Kunden die Interessen des Verantwortlichen bei der Verarbeitung der persönlichen Daten des Kunden überwiegt.

5. Recht zum Zugang zu den Daten - Rechtsgrundlage: Art. 15 DSGVO. a) Der Kunde hat das Recht, von DISTANCE eine Bestätigung zu erhalten, ob er personenbezogene Daten verarbeitet, und wenn dies der Fall ist, hat der Kunde das Recht: a. Zugang zu seinen personenbezogenen Daten zu erhalten; b. sich über die Zwecke der Verarbeitung, Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, Empfänger oder Kategorien von Empfängern dieser Daten, geplanten Zeitraum der Kundendatenspeicherung oder Kriterien für die Bestimmung dieser Zeit (wenn es nicht möglich ist, die geplante Datenverarbeitungszeitraum zu bestimmen), Rechte des Kunden unter DSGVO und das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, über die Quelle dieser Daten, über automatisierte Entscheidungen, einschließlich Profilerstellung, und über Garantien im Zusammenhang mit der Übertragung dieser Daten außerhalb der Europäischen Union zu informieren; c. eine Kopie seiner personenbezogenen Daten zu erhalten.

6. Recht zur Richtigstellung der Daten - Rechtsgrundlage: Art. 16 DSGVO a) Der Kunde hat das Recht, vom Verantwortlichen eine unverzügliche Korrektur von falschen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat der Betroffene das Recht, die Ergänzung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen, einschließlich der Abgabe einer zusätzlichen Erklärung, unter Einreichung einer Anfrage an die E-Mail-Adresse gemäß § 6 der Datenschutzrichtlinie.

7. Recht zum Transfer der Daten - Rechtsgrundlage: Art. 20 DSGVO. a) Der Kunde hat das Recht, seine persönlichen Daten, die er dem Verantwortlichen zur Verfügung gestellt hat, zu erhalten und sie dann an einen anderen Datenverwalter seiner Wahl zu senden. Der Kunde hat auch das Recht zu verlangen, dass persönliche Daten von uns direkt an diesen anderen Verantwortlichen gesendet werden, wenn dies technisch möglich ist. In diesem Fall sendet der Verantwortliche die persönlichen Daten des Kunden in Form einer Datei im CSV-Format, einem weit verbreiteten, maschinenlesbaren Format, das es ermöglicht, die empfangenen Daten an einen anderen Verantwortlichen für personenbezogene Daten zu senden.

8. In dem Fall, in dem der Kunde die Erfüllung der Berechtigungen, die sich aus den oben genannten Rechten ergeben, beantragt, erfüllt DISTANCE die Anfrage oder verweigert diese, unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb eines Monats nach Erhalt. Wenn DISTANCE jedoch aufgrund der Komplexität der Anfrage oder der Anzahl der Anfragen nicht in der Lage ist, die Anfrage innerhalb eines Monats zu erfüllen, wird DISTANCE diese innerhalb der nächsten zwei Monate erfüllen und informiert den Kunden innerhalb von einem Monat nach Erhalt der Anfrage über die beabsichtigte Terminverlängerung und deren Gründe.

9. Der Kunde kann bei DISTANCE Beschwerden und Anfragen bezüglich der Verarbeitung seiner persönlichen Daten und der Ausübung seiner Rechte einreichen.

10. Der Kunde ist berechtigt, von DISTANCE eine Kopie der Standardvertragsklauseln zu verlangen, unter Einreichung einer Anfrage in der in § 6 der Datenschutzrichtlinie angegebenen Weise.

11. Der Kunde hat das Recht, beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Verletzung seines Rechts auf den Schutz personenbezogener Daten oder anderer von DSGVO gewährter Rechte Beschwerde einzureichen.

§ 5 Sicherheitsverwaltung - Passwort

1. DISTANCE bietet Kunden eine sichere und verschlüsselte Verbindung beim Senden von persönlichen Daten und beim Einloggen in das Kundenkonto auf der Website. DISTANCE verwendet ein SSL-Zertifikat, das von einem der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Sicherheit und Verschlüsselung von Daten, die über das Internet übertragen werden, ausgestellt wurde.

2.Falls der Kunde, der ein Konto im Shop hat, in irgendeiner Weise Zugriffspasswörter verloren hat, kann der Online-Shop ein neues Passwort generieren. DISTANCE sendet keine Passwort-Erinnerung. Das Passwort wird verschlüsselt in der Datenbank gespeichert, so dass es nicht gelesen werden kann. Um ein neues Passwort zu generieren, geben Sie bitte die E-Mail in das Formular ein, das unter dem Link "Passwort vergessen" auf dem Login-Formular für das Konto im Online-Shop verfügbar ist. Das neue Passwort wird automatisch an die E-Mail-Adresse gesendet, die bei der Registrierung angegeben oder bei der letzten Änderung des Kontoprofils gespeichert wurde.

3. DISTANCE versendet niemals Korrespondenz, einschließlich elektronischer Korrespondenz, mit der Aufforderung, Zugangsdaten, insbesondere ein Zugangspasswort für das Konto des Kunden, anzugeben.

§ 6 Änderung der Datenschutzrichtlinie

1. Der Administrator kann die Richtlinie in Zukunft aufgrund einer Änderung der bestehenden Bestimmungen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten oder anderer gesetzlicher Bestimmungen, Änderungen im Umfang der von der Website angebotenen Dienstleistungen oder Funktionen, der technologischen und technische Lösungen, die sich auf die Bestimmungen der Richtlinie auswirken können, ändern. DISTANCE wird die Kunden im Voraus 7 Tage informieren.

2. Bei Fragen zur Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an: info@distance.de

3. Datum der letzten Änderung: 12.08.2019.

To Top